Skip to content

Im Landhausstil einrichten Teil 1: Erste Vorbereitungen

Es ist, ihr möget wollen oder nicht, das Haus der Spiegel eurer selbst – Jeremias Gotthelf

Ein neues Zimmer einrichten, egal ob Sie Landhausmöbel verwenden oder eine andere Stilrichtung bevorzugen, hat immer etwas magisches. Ein leeres Zimmer wird mit neuen Möbeln, Deko Artikeln und Ihren ganz persönlichen Schätzen geformt und gestaltet. Wo vorher nur gähnende leer war ist nun etwas entstanden, was wir unser zu Hause nennen können.

Dabei ist das was wir üblicherweise unter einem zu Hause verstehen weit mehr als vier Wände und ein Dach. Ein schönes zu Hause lässt uns den stressigen Alltag vergessen, bietet uns Sicherheit und Obhut und sorgt für viele schöne Stunden mit Freunden und der Familie.

Doch was ist bei der Einrichtung im Landhausstil zu beachten und welche Einrichtungsmöglichkeiten gibt es? Diese Themen werden in diesem Blog behandelt. In ersten Teil unserer Serie möchten wir Ihnen Tipps für die ersten Vorbereitungen geben. In den nächsten Beiträgen wird es konkreter mit Einrichtungstipps für die einzelnen Räumlichkeiten.


Den eigenen Stil finden

Nicht jeder Wohnstil passt zu jedem Menschen. Jeder hat seine eigenen Empfindungsräume. Entscheidend für unsere Wöhlfühleinrichtung ist unser kultureller Hintergrund und wo wir aufgewachsen sind. Natürlich spielt der persönliche Geschmack in Bezug auf Farbe, Form und Materialien auch einen große Rolle. Daher ist bei der Gestaltung Ihres zu Hauses neben Stilgefühl und schicken Möbeln auch eine Selbsterkenntnis vonnöten. Bevor Sie mit dem einrichten anfangen ist es daher empfehlenswert sich genau darüber bewusst zu sein, wie die einzelnen Räume nach Ihrem eigenen Stil gestaltet werden können.


Typische Eigenheiten des Landhausstils

Egal ob Landhausstil, Shabby style oder sonstige Gestaltungseinrichtungen: Jede Stilrichtung steht für ein eigenes Lebensgefühl. Das tolle am Landhausstil ist, das hier die persönliche Vorlieben bei der Farbe und Form, Ihre Antiquitäten und moderne Möbel wunderbar miteinander gemixt werden können.

Mit dekorativen Mustern verleihen Sie jedem Raum Individualität.
Mit dekorativen Mustern verleihen Sie jedem Raum Individualität.

Bei den Farben sind beim Landhausstil normalerweise folgende Kombinationen anzutreffen:

  • Erdfarben
  • Helle und sanfte Töne
  • Sandfarben
  • Cremefarben
  • Terrakottafarben
  • Rottöne
  • Blau-weiß
  • Pastellfarben

Bei den Mustern sind unter anderem Blumenmuster, Karomuster oder Holzmaserungen sehr beliebt.

Blumenvase und rattan
Deko Elemente aus Rattan und schöne Blumen gehören zum Landhausstil

Allgemein setzt der Landhausstil sehr auf natürliche Materialien. Helle Hölzer wie Kiefernholz bilden meist die Grundlage der verschiedenen Landhausmöbel. Bei dem Landhausstil ist es üblich das der Schrank weiss oder cremefarben ist. Diese leichten Farben werden so gerne gewählt da diese Ihre Wohnung aufhellen und für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

Körbe oder Deko Elemente aus weiteren natürlichen Materialien wie Rattan, Keramik, Stein oder Ton passen besonders gut zu den Landhausmöbeln. Für den Bezug der Sofas und Stühle im Landhausstil kommen Baumwolle, Leinen und Leder zum Einsatz.

Doch allgemein gilt: Erlaubt ist, was Spaß macht! Kombinieren Sie antike mit modernen Möbeln, verwenden Sie regionale Elemente oder wagen Sie doch einfach einen Stilbruch indem zum Beispiel Landhausmöbel mit Shabby chic und Vintage Möbel kombinieren. Ihr persönlicher Stil bestimmt den Charme Ihrer Räumlichkeiten!


Ist die Einrichtung im Landhausstil teuer?

alter-barock-stuhl
Alte Stühle vom Flohmarkt lassen sich mit ein wenig Arbeit wieder restaurieren

Viele schöne Landhausmöbel und passende Deko Artikel finden Sie in diversen Möbelhäusern und Online-Shops, wie zum Beispiel bei dem Internetauftritt von Das Holländische Möbelhaus. Doch ein ein Leben im Landhausstil muss nicht zwangsweise Ihren Geldbeutel großartig belasten. Wenn Sie zum Beispiel auf Holzmöbel verzichten können wären kostengünstige MDF Möbel, wie zum Beispiel die Beach Serie, eine Alternative.

Auch Flohmärkte oder der eigene Dachboden haben so mache Überraschung parat. So können beispielsweise alte Stühle oder Antiquitäten durch eine Restauration wieder in Form gebracht werden. Auch einen bereits eingerichteten Raum können Sie mit ein wenig Kreativität neu gestalten. Ändern Sie die Kissenbezüge und Vorhänge, verteilen Sie Ihre Lieblingsantiquitäten und Deko Artikel im Raum oder tauschen Sie nur einzelne Möbel aus. So können Sie ohne viel Aufwand und mit geringen Kosten Ihre Räumlichkeiten im Landhausstil aufpeppen.


Dies war der erste Teil unserer „Im Landhausstil einrichten“ Serie. Im zweiten Teil werden wir uns näher mit der Gestaltung der Diele beschäftigen. Bei Fragen zu diesem Artikel nutzen Sie bitte den Kommentarbereich.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditEmail this to someonePrint this page
Teile diesen Inhalt mit deinen Freuden

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    Tolle Anleitung, es ist gut einen Startpunkt für solche Projekte zu haben, die Ratschläge von hier sind sehr hilfsreich!
    LG
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.